Studienreise

Entlang der südlichen Schwarzmeer-Küste

Diese Studienreise besucht an der Südküste des Schwarzen Meeres einen uralten Kulturraum, der von unterschiedlichsten Völkern und ihren Kulturen geprägt wurde.  Geographisch bewegt sich die Studienreise von der 15-Millionen-Metropole Istanbul in die schmale dünn besiedelte Küstenebene, den grünsten Teil der Türkei, in dem das Pontus-Gebirge bis zu fast 4000 m aufragt. Dieser Raum hat unterschiedliche Wirtschaftspotentiale, im industriellen Bereich dominieren der Kohle-Bergbau und die Stahlproduktion, in der Landwirtschaft exportorientierte Sonderkulturen wie die weltgrößte Haselnuss-Produktion und bedeutende Tee-Anbaugebiete. 

Danach fahren wir von Artvin über eine der schönsten Strecken in Ost-Anatolien durch den „Georgischen Atlas“ über Savsat nach Ardahan, weiter über den See Cildir Gölü nach Kars (vielen vielleicht bekannt aus Orhan Pamuks Buch „Schnee“).

Wie bei allen SOG-Studienreisen werden nicht nur historisch und geographische Sehenswürdig-keiten besucht, sondern mit Kontakten zu Institutionen, Wirtschaftsbetrieben und der Zivil-gesellschaft werden Einblicke in die heutigen Lebensverhältnisse der Bevölkerung gewonnen.
 

Vom 03.09.2021
bis 12.09.2021

Türkei